À méditer

Blog, Wien, Vienne, Café Entropy, Kaffeehaus, Café Europa, Cafés viennois, Barbara Rieger, Alain Barbero

Foto : Alain Barbero 2014 (Café Europa)

Er erzählt ihnen die halbe Wahrheit über die Entstehung der Gegenwart. Eine fleißige Studentin schreibt die andere Hälfte mit während A. klickt und klickt. Er denkt nicht über die Zukunft nach, sagt er bei einem kleinen Bier am Nachmittag und sie tritt niemals zu seiner Prüfung an, da sie weiß, dass diese nur eine Schauspielerin aus den 50er Jahren bestehen kann. Er hat sie gelehrt, dass es energieineffizient ist zu philosophieren, besonders über den Geschmack von Chips in Packungen, die außer Reichweite sind und dass Idealisten selten in bequemen Denkerposen zu finden sind.

Il ne leur dévoile qu’une demi-vérité sur la genèse du présent. Une étudiante appliquée rédige l’autre moitié, pendant que A. multiplie les déclics. Il ne pense pas à l’avenir, c’est en tout cas ce qu’il prétend l’après-midi devant une bière, et elle ne se présente jamais à ses examens, car elle sait que seule une actrice des années 50 trouvera grâce à ses yeux. Il lui a appris qu’on dépense au mieux son énergie en philosophant, en particulier sur la saveur des paquets de chips hors de portée, et que la position des idéalistes est rarement confortable.

Text : Barbara Rieger 2014 (Traduction Sylvie Barbero-Vibet)

Share Button
||||| Like It 29 I Like It! |||||

3 thoughts on “À méditer

  1. Volltreffer! Ich verstehe das alles, jedes geschriebene und ungeschriebene Wort, aber erklären kann ich es nicht 🙂
    Ich bewundere eure Arbeit und freu mich auf mehr!

  2. Deux lumières en arrière plan, comme des yeux remplaçant les siens qu’on ne voit pas. La cigarette volontaire escortant une tête sourde au réconfort.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *