Melange der Poesie – mit Friederike Mayröcker

Blog Entropy, Barbara Rieger, Alain Barbero, Friederike Mayröcker, Café Sperl, Cafés Viennois, Kaffeehaus, Wien, Vienne, Melange der Poesie

Foto: Alain Barbero 2017 (Café Sperl)

Am 8.11.17, 19:00 liest Friederike Mayröcker im Rahmen einer Buchvorstellung gemeinsam mit Marlen Schachinger & Petra Hartlieb im Café Korb

im Salettl = Café : ich sollte meine Blicke ins frz.Objektiv richten, der Rahmen für das Foto sollte die braune Holztäfelung hinter mir, sein : fragwuürdige Gloriole : also dasz ich thronen sollte
was mir nicht behagte. Ich schaute lieber nach links ins aufgeschlagene NZZ-Journal um mich nicht auszusetzen FRONTAL, also tauchte nach links in die Zeitungsblätter ……. endlich
die blassen Hände auf dem Marmortisch, las dasz Heiner Muüller das Dramolett „Herzstück“ auf ein Fetzchen Papier,gekritzelt hatte, um es hinüberzuschwenken zum Regisseur, usw.,

ach ein Sträuszchen welkender, Mimosen am Nachbartisch, das opus tränenreich,

Friederike Mayröcker 2017


At the Salettl = café: I was to direct my gaze at the French lens, the brown wood paneling behind me supposed, to be the picture frame: questionable gloriole: meaning that I should sit in state which was not entirely to my liking. Preferred looking left at the open NZZ Journal so as not to expose myself HEAD-ON, so dived left into the newspaper sheets ……. the pale hands finally on the marble table, reading that Heiner Müller had scribbled his playlet “Herzstück” on a scrap, of paper, to flourish it towards the director etc.,

and oh, a posy of withering, mimosas on the neighboring table, the opus tearful,

English version: Anna Robinigg 2017

Share Button
||||| Like It 4 I Like It! |||||

Un, deux, … trois !

Blog, Wien, Vienne, Café Entropy, Kaffeehaus, Café Sperl, Cafés viennois, Alain Barbero, Barbara Rieger, Cäcilia Then, Sophie Reyer

Foto : Alain Barbero 2015 (Café Sperl)

Entgegen der Unvernunft

Wie Leben und Schreiben:
Jede Entscheidung
immer
Verlustgewinn

(Was soll’s!)

Text: Barbara Rieger 2016

À l’encontre de la déraison

Comme la vie et l’écriture :
Chaque décision
toujours
Pertes et profits

(Qu’importe !)

Traduction Sylvie Barbero-Vibet

Share Button
||||| Like It 16 I Like It! |||||

Grosse fringale

Blog, Wien, Vienne, Café Entropy, Kaffeehaus, Café Sperl, Cafés viennois, Alain Barbero, Barbara Rieger, Cäcilia Then

Foto : Alain Barbero 2015 (Café Sperl)

Wie Gold und Käfig:
Stolz ertränkt den Vogel
nach & nach

in Pech

Text: Cäcilia Then 2016

Comme l’or et la cage :
L’oiseau se noie dans la fierté
peu à peu

dans la poisse

Traduction Sylvie Barbero-Vibet

Share Button
||||| Like It 16 I Like It! |||||

Brise

Blog, Wien, Vienne, Café Entropy, Kaffeehaus, Café Sperl, Cafés viennois, Alain Barbero, Barbara Rieger, Sophie Reyer

Foto : Alain Barbero 2015 (Café Sperl)

Gemeinsam

Wie Mutter und Kind:
Wind wiegt den Baum
wieder & wieder
ins Blau

(Jemand wird gütig)

Text: Sophie Reyer 2016

Ensemble

Comme une mère et son enfant :
Le vent berce l’arbre
encore & encore
au petit bonheur

(Quelqu’un devient bienveillant)

Traduction Sylvie Barbero-Vibet

Share Button
||||| Like It 14 I Like It! |||||

Le rôle de sa vie

Blog, Wien, Vienne, Café Entropy, Kaffeehaus, Café Sperl, Cafés viennois, Barbara Rieger, Alain Barbero

Foto : Alain Barbero 2014 (Café Sperl)

Im Stammcafé der Stars arbeitet sie die ganze Nacht als Statistin eines Films, der ihren Ansprüchen nicht genügt. Beim Frühstück am Morgen ist sie unversehrt wie ein Geschenk, welches zu wertvoll um es zu öffnen im Sonnenlicht zu verbrennen droht. A. betrachtet sie vorsichtig und ahnt, dass sie in einem anderen Film die Hauptrolle spielt.

C’est au café des stars qu’elle travaille toute la nuit comme figurante, dans un film qui ne répond pas à ses exigences. Le matin au petit-déjeuner, elle apparait inaltérée comme un don trop précieux pour être livré aux rayons ardents du soleil. Avec précaution, A. la contemple et devine que dans un autre film, elle a le premier rôle.

Text : Barbara Rieger 2014 (Traduction Sylvie Barbero-Vibet)

Share Button
||||| Like It 25 I Like It! |||||

L’émoi en fuite

Blog, Wien, Vienne, Café Entropy, Kaffeehaus, Café Sperl, Cafés viennois, Barbara Rieger, Alain Barbero

Foto : Alain Barbero 2014 (Café Sperl)

Er blickt durch sie wie durch kristallines Glas und wartet auf den Moment, in dem das Licht das Fieber durchbricht. Darauf, dass der Augenblick, den ihr Lächeln währt, nicht sogleich in tausend Einzelheiten zerspringt. Sie gibt ihr Bestes, doch er, viel zu langsam, erwischt es nicht. Wie im Spiegelkabinett, in dem es alle Möglichkeiten, Richtungen und Antworten vielfach gibt. Auch mit Samthandschuhen traut er sich nicht. Erst am Ende spielt sie mit ihren Haaren und er kommt nicht umhin sich zu fragen, ob er nicht viel zu vorsichtig war.

Il voit en elle comme à travers un verre de cristal, attend que la lumière perce la fièvre et que l’instant né de son sourire n’éclate pas aussitôt en mille morceaux. Elle fait de son mieux, mais lui, bien trop lent, le laisse échapper. Comme dans un palais des glaces, où possiblibilités, choix et solutions sont décuplés. Même avec des gants de velours il n’ose pas. Ce n’est qu’à la fin qu’elle libère ses cheveux et il se demande si après tout, il n’a pas pris trop de précautions.

Text : Barbara Rieger 2014 (Traduction Sylvie Barbero-Vibet)

Share Button
||||| Like It 30 I Like It! |||||