Histoire sans fin

Blog, Wien, Vienne, Café Entropy, Kaffeehaus, Café Drechsler, Cafés viennois, Barbara Rieger, Alain Barbero

Foto : Alain Barbero 2014 (Café Drechsler)

Sind deine Wimpern echt? fragt er und sie fragt sich innerlich: Warum nicht? Es folgt eine Geschichte, die niemals ihren Anfang nimmt, wenn auch nichts dagegen spricht, außer dass er verheiratet ist und ihre Zeit an der Bar sich dem Ende neigt.
Schon lässt sie die Liebe zur Negation hinter sich und dreht sich zum Licht, auch wenn sie dort sieht, wie jede Pore und die Nase als Ganzes im Alter wächst und wächst. Sie lechzt noch ein wenig, während er vor Anstrengung krächzt, rechnet und schließlich schätzt, die Täuschung ist so gut wie echt.
Er bastelt am nächsten Spruch während sie nun schon längst von etwas anderem träumt und die Bar, bevor er noch etwas sagen kann, für die nächstbeste räumt.

Il demande : ce sont des vrais cils ? Et elle se dit : pourquoi pas ? Il s’ensuit une histoire, qui ne commence jamais, sans véritable raison, si ce n’est qu’il est marié et qu’elle passe ses derniers instants au bar.
Déjà elle laisse l’Amour derrière elle et se tourne vers la lumière, même si elle y voit combien le nez et chacun des pores grossissent à vue d’oeil. Elle brûle encore un peu de désir, tandis qu’il hurle d’effort, fait les comptes et finalement estime que la supercherie est réelle, ou tout comme.
Il cherche sa prochaine réplique tandis qu’elle rêve depuis longtemps d’autre chose, et avant même qu’il ne puisse dire un mot, elle quitte le bar pour laisser place à la première venue.

Text : Barbara Rieger 2014 (Traduction Sylvie Barbero-Vibet)

Share Button
||||| Like It 23 I Like It! |||||

One thought on “Histoire sans fin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *