Beiträge

Blog Entropy, Barbara Rieger, Alain Barbero, Marco Amoroso, Lettere Caffè, Café, Roma

Marco Amoroso | Lettere Caffè, Rom

Foto: Alain Barbero | Text: Marco Amoroso | Übersetzung aus dem Französischen: Anna Robinigg

 

Ich lasse dir die Worte.

Als ich dich zum ersten Mal sah, dachte ich, dass ich dich früher hätte treffen sollen.
Oder vielleicht nie.
Wir schliefen zusammen, es war kalt. Dein Zimmer war voller Pflanzen.
Ein Duft von Minze. Gainsbourg.
Eine Erinnerung an damals, als du klein warst.
Ich, du und die schlafende Stadt.
Das Meer nicht sehr weit.
Die Sonne und der Kaffee, die uns der Tag anbietet.
Worte, die oft ein besseres Schicksal haben als jene, die sie sagen.

 

Original

Ti lascerò le parole

La prima volta che ti ho vista ho pensato che avrei dovuto incontrarti prima.
O forse mai.
Abbiamo dormito insieme e faceva freddo, e la tua stanza era piena di piante.
Un profumo di menta. Gainsbourg.
Un ricordo di quando eri piccola.
Io te e la città  che dorme. 
L’oceano non troppo lontano.
Il sole e il caffè che ci regalano il giorno.
Le parole, che spesso hanno un destino migliore di chi le scrive.

 


Interview mit dem Autor

Was bedeutet dir Literatur?
Marco Amoroso: In meiner Welt ist Literatur alles: Wahrheit, Lüge, Fiktion, Traum. Sie ist eine Brücke zwischen der Wirklichkeit und den tausend Leben, die wir leben.

Was bedeuten dir Cafés?
MA: Auf ihre eigene Weise sind der Kaffee als Zeit und das Bistro als Ort Synonyme für Literatur. Immer zu beobachten, das bedeutet auch, Worte zu finden, von einem Bild angetrieben zu sein, sich frei zu fühlen und zur gleichen Zeit versteckt. All das spielt sich vor und nach dem Kaffee ab.

Warum hast du das «Lettere Caffè» gewählt?
MA: Weil es ein Ort ist, an dem man den Duft eines Roms atmen kann, das es nicht mehr gibt. Und weil man dort fantastische Menschen treffen kann.

 

BIO

Marco Amoroso ist in Rom zur Welt gekommen. Er ist in verschiedene kulturelle Projekte zwischen Italien und Frankreich involviert. Derzeit lebt er in Bordeaux, in Nouvelle-Aquitaine.